about PSHL

Banner_about

die Playstation Hockey League

Die Playstation Hockey League ist eine Online Liga für begeisternde NHL Eishockey Spieler. Maximal31 General Manager messen sich während einer NHL-Saison online miteinander. Dabei steht der Spass, das Spiel und das Miteinander in der PSHL Community im Vordergrund. Es wird auf der PS4 und neu auf NHL20 gespielt.

Die Liga geht auf die Saison 2019/2020 bereits in die 8.Spielzeit und umfasst Mitglieder aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Kroatien. Das Herzstück der Liga ist neue die Franchise-Season, in welcher mit NHL- und AHL-Teams gespielt werden. Somit soll die Liga noch ausgeglichener gestaltet werden können. Daneben bietet die PSHL mit der Alpenliga, der Weltmeisterschaft, dem Spengler Cup, dem Arcade Cup und dem NHL Allstar-Game weitere attraktive Wettbewerbe. Zudem wird jährlich ein GM-Treffen mit einem Offline-Turnier durchgeführt, wo sich die GMs persönlich kennenlernen und austauschen können.

Die Liga wird im Versus-Mode gespielt udn folgt je nach Anzahl Teilnehmer einem verkürzten Spielplan. Neben den spielerischen Qualitäten sind mit dem Kadermanagment, Trades und Drafts auch die Manager Skills jedes GM gefragt und nicht zuletzt wird über das Forum der Austausch der Mitglieder über die NHL und Hockey generell gepflegt.

Die PSHL hat mit dem Gewinn der League Leaders Series 2013 bewiesen dass sie zu den führenden Online Hockey Liga gehört.

die PSHL Geschichte

Die PSHL wurde im Herbst 2012 durch GM Woody gegründet und für die erste Saison fand sich ein Kern von rund 20 zuverlässigen GMs die den Spielbetrieb aufnahmen. Man konzentrierte sich auf die NHL-Saison, welche GM ACDCseit1973 mit den Pittsburgh Penguins gewinnen konnte. Gegen Ende der Saison stiegen immer mehr GMs aus und die PSHL stand vor der Aufgabe.Doch GM Woody belebte die Liga erneut und mit der neu gegründeten Ligaleitung mit GM Metalhead, FlyOli, SGygli und Kornfelt gings zuversichtlich in die zweite Saison. Die PSHL Community wuchs wieder an und es waren zwischenzeitlich alle GM-Posten besetzt. Die Liga wurde mit der AHL, dem NHL-Allstar-Game sowie der ersten Alpenliga-Saison erweitert. Zudem trug man die PSHL Olympic Games aus. Die Saison wurde von GM DaMan dominiert, welcher sich auch den zweiten Stanley-Cup der PSHL-Geschichte sicherte. Vor der Saison 2014/2015 kam der grosse Umbruch der PSHL. Es stand der Umstieg von der PS3 auf die PS4 an und einige zuverlässige GMs wollten oder konnten den Wechsel nicht mitmachen. Zudem stieg Gründungsvater Woody sowie LL-Mitglied Kornfelt aus der PSHL aus. GM Frutti ergänzte von nun an die Ligaleitung und das Forum wie auch die Wettbewerbe wurden auf die neue Saison hin erweitert bzw. ein wenig umgebaut. Der weiterhin umfassende harte Kern der Liga wurde mit einigen sehr zuverlässigen und guten neuen GMs ergänzt und so konnte man die Saison 2014/2015 vollzählig in Angriff nehmen. Trotz ein paar wenigen Wechsel gab es eine grosse Konstanz, einen guten Zusammenhalt in der Liga und die PSHL entwickelte sich zu einer der führenden Hockey-Online-Ligen im deutschsprachigen Raum. Die Wettbewerbe der Champions Hockey League, der Eishockey WM sowie dem Spengler Cup kamen hinzu. Im April 2015 fand das erste PSHL GM-Treffen in München statt, wo sich ein Teil der PSHL-Communitiy erstmals im realen Leben kennenlernen durfte und das erste PSHL-Offline-Tournament stattfand. Der Stanley-Cup Sieg von GM Meat2 schloss eine sehr erfolgreiche und gut verlaufende Saison ab. Auf die Saison 2015/2016 verlängerten 29 von 30 GMs ihre Verträge und die PSHL erfreute sich weiterhin einer sehr grossen Beliebtheit. GM Jay-Jay wurde neu in die LL gewählt. Die Warteliste war lang. Doch auch in dieser Saison kam es zum einen oder anderen Abgang, welcher aber mit guten, zuverlässigen Leuten kompensiert werden konnten. Erstmals wurde neben der Alpenliga auch ein Alpenliga Cup und neu der Arcade Cup (eine Art Freestyle-Spielart) durchgeführt. Die Saison stand erneut im Zeichen der Dominanz von GM DaMan, welcher mit den Winnipeg Jets seinen zweiten Stanley-Cup Titel holte. Daneben traf man sich zum 2. GM-Treffen der PSHL und feierte in Zürich in einer sehr coolen Runde von GMs. Auf die Saison 2016/2017 hin kam es zum einem Schnitt mit einigen sehr starken GMs, wollte man fortan keine so grosse Dominanz in der Liga und eine Plausch-Liga (ohne Profigamers) bleiben. Zudem hat man die Homepage erneuert und komplett neu gestaltet und somit noch attraktiver gestaltet. Es gab auch auf diese Saison hin den einen oder anderen Wechsel und GM Typolino stieg als neues LL-Mitglied ein. Die Wettbewerbe blieben die gleichen, doch neu wurden mit den PSHL Roadrunners und den PSHL Coyotes zwei EASHL-Teams unter der PSHL-Flacke gegündet, die sich in der ECL und anderen Wettbewerben engagierten. Die Saison war selten so ausgeglichen und spannend wie dieses Jahr. GM Jay-Jay war in Hochform und sicherte sich neben dem prestigeträchtigen Stanley-Cup Titel weitere 3 Titel. Das legendäre 3.GM-Treffen fand in Köln statt und glänzte mit einem neuen Teilnehmerrekord. Auf die Saison 2017/18 hin kam es zu Aenderungen in der LL. Neu wurde GM Daettwyler und GM Meat anstelle von GM Typolino und GM Frutti im Memberboard aufgenommen. Der Umfang der Wettbewerbe blieb gleich doch mit der Erweiterung der 31. NHL-Frachise wird das NHL-Feld noch breiter. Die EASHL-Teams gingen fortan getrennte Wege zur PSHL und die PSHL konzentrierte sich in Zukunft nur auf die Vs-Liga. Auch im 2018 gab es wieder ein GM-Treffen, diesmal trafen sich die Jung sin Frankfut an Main zu PS4 und Bier. Nach einer turbulenten 6. Saison hat sich die Ligaleitung entschieden die PSHL ein wenig umzubauen und ab der Saison 2018/19 wurde fortan mit dem neu geschaffenen Franchise-Modus (NHL/AHL) ein neues Format gespielt. Man hat das Ziel die Liga noch ausgeglichener, persönlicher und kompakter zu gestalten. Die Community und nicht der Erfolg im Spiel steht in Zukunft noch stärker im Zentrum. Leider kam es auf die neue Saison 2018/19 hin zum Abgang vom langjährigen LL-Mitglieder GM Metalhead. Doch auch die Saison 18/19 war mit dem neuen Modus ein voller Erfolg und die Community der PSHL weiter gestärkt. GM Toews sorgte mit dem Stanley-Cup Sieg für den zweiten Erfolg der Dallas Stars in Folge und das GM-Treffen auf der Repperbahn in Hamburg-St.Pauli war wiederum der Höhepunkt der Saison. Auf die Saison 2019/2020 hin wird der Franchise-Mode beibehalten und der Grossteil der GMs bleibt an Board. Die Liga freut sich über einige alte bekannte Gesichter die in den Ligaalltag zurückkehren werden und man freut sich auf eine wiederum ausgeglichene, kollegiale und faire Saison..

die Ligaleitung

Die Ligaleitung der PSHL besteht aus den GM’s Daettwyler, Meat, Jay-Jay, Klavkalash und SGygli. Die Ligaleitung ist für den Spielbetrieb, die Orgaisation und die Einhaltung des Reglements zuständig. Zudem werden mit Beiträgen, Berichten und News die Liga so attraktiv wie möglich gestaltet.

neue GMs – wer passt zu uns?

Wir suchen Mitspieler, für welche der Spielspass, das Miteinader und die PSHL vor dem Siegen kommt. Wir suchen engagierte GMs die zuverlässig sind, eine ganze Saison ein Team betreuen und sich aktiv in der Community beteiligen. Der Kampf um den begehrten PSHL Stanley Cup Titel ist zentral, jedoch auf eine faire Art und Weise.