San Jose Sharks

Sharks History:

grösster Erfolg: 3.Platz und 2nd Round Playoffs in der Saison 2014/2015

Saison GM Rangierung Conference Punkte Playoffs
2018/19 PADDY110590 10.Platz 20 keine Playoffs
2017/18 Pedja 7.Platz 101 21st Round Western (2-4 vs. Vancouver)
2016/17 Pedja 4.Platz 111 2nd Round Western (1-4 vs. Edmonton)
2015/16 Pedja 8.Platz 94 1st Round Western (2-4 vs. Arizona)
2014/15 der_Kitte 13.Platz 69 keine Playoffs
2013/14 Meat2 3.Platz 122 2nd Round Western (2-4 vs. Edmonton)
2012/13 Diverse 6.Platz 92 1st Round Western (1-4 vs Chicago)

Preview Saison 2018/2019:

Unter GM Paddy110590 war dies Saison 2018/2019 mehr ein Chaos als etwas anderes. Die San Jose Sharks zwar zu Beginn der Saison mit GM Paddy verheissungsvoll in die Saison, doch im November gingen bei den Haien die Lichter aus. GM Paddy verkündete wegen Unstimmigkeiten im Team seinen Rücktritt und die Sharks schieden aus dem Playoffrennen aus.

Preview Saison 2017/2018:

GM Pedja erreichte mit den Sharks auch diese Saison die Punktemarke über 100 und zog souverän als 7.Team in der Western Conference in die Playoffs ein. Dort war aber bereits in Runde 1 gegen die Vancouver Canucks Ende Gelände. Die Sharks verloren nicht nur die Serie sondern auch ihren langjähren GM der Kalifornien verliess.

Preview Saison 2016/2017:

Die Sharks waren bereits vor der Saison ein oft genannter Geheimfavorit im Westen und die Haie sollten mit einem starken Saisonstart und GM Pedja diese Ambitionen auch unterstreichen. Schnell setzte man sich zusammen mit Edmonton und Arizona an die Tabellenspitze in der Pacific Division und man überzeugt mit einer schnellen Spielerart und effizienter Torausbeute. Die Sharks durften sich in Runde 5 als Team der Runde feiern lassen. Joe Thornton, Logan Couture und Marc Eduard Vlasic waren die Top-Player der Sharks. Aber die Stärke war die Ausgeglichenenheit der 4 Linien. Im Tor hielt Martin Jones mehrheitlich gut. Somit war das erste Zwischenziel erreicht. In den Playoffs standen dann mit den Arizona Coyotes der direkte Tabellennachbar an, doch San Jose überzeugte auch da und brachte die Serie eindrücklich mit 4-0 nach Hause. Doch in der 2.Playoffrunde war dan Schluss. Man hielt zwar in allen Spielen mit, musste aber immer knapp als Verlierer vom Eis und so ging die Serie mit 1-4 an Edmoton. Steigerungspotential bei den Sharks ist für die Postseason nächstes Jahr sicherlich drin. Einen neuen Anlauf wird man mit den alten und neuen Coach GM Pedja sein.

Review Saison 2015/2016:

In Kalifornien bei den Sharks wusste man das von Anfang an jeder Punkt entscheidend sein wird um den Kampf um die Playoffplätze und vor allem die starken Auftritte der Haie gegen die direkten Konkurrenten in der Pacific Division sorgte dafür dass die Playoffqualifikation mit Rang 8 sichergestellt werden konnte. Damit führt GM Pedja die Sharks wieder in die Playoffs nachdem man letztes Jahr auf Platz 13 scheiterte. Die Sharks hatten sehr gute Spielphasen und wurden in der Runde 4 und 10 zum Team der Western Conference ausgezeichnet. Joe Pavalski belegt mit 76 Punkten den 5 Rang der Topskorerliste, danach folgen Patrick Marleau und Joe Thornton. Die Sharks kamen es in der ersten Playoffrunde mit dem grossen Favoriten Arizona zu tun, nach vier Spielen hiess es 2-2, doch dann legte Arizona nocmals einen Gang drauf und siegte mit 4-2 Siegen gegen die Haie.

Review Saison 2014/2015:

Mit dem Wechsel von GM der Kitte zu den Sharks, kam viel Erfahrung nach Kalifornien. Der Saisonstart der Sharks war vielversprechend und San Jose stand zwischenzeitlich auf einem Playoffspot. Doch zur Mitte der Regular Season lief es in San Jose nicht mehr so und viele Spiele gingen knapp verloren, obwohl man meistens nicht das schlechtere Team war. Die schwache Torausbeute war dabei das Hauptproblem von Big Joe und Co und so musste man schlussendlich mit 69 Punkten die Segel frühzeitig für die Playoffs streichen. Trotzdem hat man unterstrichen dass in San Jose grosses Potential vorhanden ist und wird wohl nächstes Jahr ein erneuter Angriff auf die Playoffs nehmen.

Review Saison 2013/2014:

Von GM Meat weiss man dass er Titel gewinnen kann. Dies hat er vor der NHL Saison im Calder Cup wie auch in der Liga Series bewiesen. Meat führte seine San Jose Sharks auch in der Regular Season souverän in die Playoffs und schloss nach St. Louis und Emonton als Team No. 3 der Liga ab. Dabei holten die Sharks mit einem stark veränderten Team rund um die Zugänge der Sedin-Brother und Luongo in 59 Siegen 122 Punkte. Die Sharks überzeugten mit Siegesserien, mussten aber ab und zu eine überraschende Niederlage hinnehmen, dürften aber in den Playoffs ein Wörtchen um den Titel mitreden. Dies war so und die Sharks besiegten die Kings in 5 Spielen in der ersten Runde. Doch gegen Edmonton war Endstation in der 2.Runde. 2-4 ging die Serie aus.

Review Saison 2012/2013:

Der 6.Platz mit 92 Punkten schauten für die San Jose Sharks in der ersten Saison heraus. In der ersten Playoffrunde war dann aber gegen Chicago vorbei mit Lustig und die Sharks Spieler konnten nach dem 2-4 frühzeitig die Ferientickets buchen.

All Time Stats:

folgt asap