Vancouver Canucks


Canucks History:

grösster Erfolg: 8.Platz und 2. Runde Playoffs in der Saison 2017/2018

Saison GM Rangierung Conference Punkte Playoffs
2018/19 unbesetzt keine Teilnahme
2017/18 klavkalash 8.Platz 93 2nd Round Western (1-4 vs. Dallas)
2016/17 nnead / Hinti / Raffiwob 14.Platz 51 keine Playoffs
2015/16 ZSC-ZuercherSC / DaFabi 12.Platz 53 keine Playoffs
2014/15 Drew / Jets-Fan 10.Platz 71 keine Playoffs
2013/14 BigJoeKane / Ovy 7.Platz 93 1st Round Western (0-4 vs. Edmonton)
2012/13 BigJoeKane 13.Platz 68 keine Playoffs

Review Saison 2017/2018:

Nach der Chaos Saison 16/17 übernahm mit GM Klavkalash ein sehr erfahrener GM das Zepter in British Columbia. Dies resultierte mit dem 8.Platz in der Western Conference und dem Playoffeinzug. In der ersten Runde eleminierte man die San Jose Sharks etwas überraschend, um danach am kommenden NHL-Champion Dallas Stars mit 1-4 zu scheitern. Seit langer Zeit in Vancouver wieder eine erfolgreiche Spielzeit.

Review Saison 2016/2017:

2013/14 vermochten sich die Canucks für die Playoffs zu qualifizieren, doch seither war Funkstelle am Pazific was die Postseason anbelangt. Dies wollte GM nnead bei den Canucks ändern, doch man musste schnell feststellen, dass die Kombination zu wenig erfolgsversprechend ist. NNead stieg per Ende November ein und GM Hinti 1977 übernahm das Zepter. Die Leistungen wurden nur unwesentlich besser und die Nerven lagen auch bei GM Hinti blank und er reichte nach nur rund 4 Wochen Chefcoach seinen Rücktritt ein. So folgte mit GM Raffiwob bei Vancouver der 3.Mann an der Bande. Die Saison war zwar gelaufen aber Raffiwob versuchte mit den Canucks noch das beste rauzuholen. Schlussendlich schaute der letzte Rang in der Western Conference mit 51 Punkten heraus. Die Schweden Gang – Eriksson – Sedins sorgten für viele Skorerpunkte und Alexander Edler und Jakob Markström rundeten das Bild ab, bevor eine enttäuschende Saison zu Ende ging.

Review Saison 2015/2016:

Bisher gelang es den Canucks nur einmal in der Saison 13/14 einen Playoffplatz zu ergattern, und dabei sollte es auch dieses Jahr bleiben. Die Canucks brauchten mehr als 12 Runde bis der erste Vollerfolg erzielt werden konnte und spätestens im Januar, nach dem Rücktritt von GM ZSC-ZuercherSC wusste man in British Columbia, dass dies Saison nicht mehr zu retten ist. Der GM-Wechsel zu GM DaFabi brachte zwar zwischenzeitlich einen kleinen Aufschwung und kurz die Playoff-Hoffnungen zurück nach Vancouver, doch dies Leistungen waren in der Folge zu unkonstant und die negative Kröner einer Saison zum vergessen, der Abgang des GMs im März. Somit beendeten die Canucks die Saison auf Rang 12 mit 53 Zählern und weder die beiden Sedin Brothers noch Alexander Burrows kam über 31 Skorerpunkte hinweg.

Review Saison 2014/2015:

Das Intermezzo von GM Drew bei den Vancouver Canucks war von kurzer Dauer. Danach folgten zwei weitere GMs welche die Saison bei den Canucks nicht beenden sollten, bis man am Pazifik die Verpflichtung von GM JetsFan vermelden konnte, welcher die Canucks gegen Ender der Regular Season wieder zurück zu einer schlagkräften Truppe formte. Das Team rund um die Sedin-Brothers zeigte von da an gute Leistungen und am Schluss fehlten den Jets nur 4 Punkte für die Playoff-Qualifikation. Mit der Niederlage gegen die Philadelphia Flyers im zweitletzten Spiel war das vorzeitige Ausscheiden besiegelt. Doch der neue Mann an der Bande der Canucks macht Hoffnung für nächstes Jahr, dass die erfolgreichen Zeiten in Vancouver wieder zurückkommen.

Review Saison 2013/2014:

Der Saisonstart bei den Canucks misslang gründlich. Nach knapp 10 Spielen war dann auch schon Schluss mit dem Engagement von BigJoeKane an der Pazifikküste und GM Ovy übernahm das Zepter. Der Aufwärtstrend hielt zwar nur schleppend ein und die Canucks waren zu unkonstant. Doch der Rückstand auf die Playoffplätze wurde immer kleiner und zu Schluss überzeugten die Canucks durch Offensiv-Power und starke Torausbeute und sicherten sich Rang 7 im Westen. Die Canucks waren mit vielen Transfer eines der aktivsten Franchises schienen aber mit den Zugängen das richtige Händchen zu haben. In den Playoffs war mit 0-4 gegen die Oilers schnell Schluss und so blieb dies ein kurzes Playoff-Feeling für Vancouver.

Review Saison 2012/2013:

Big Joe Kane führte die Vancouver Canucks zwar noch zu deutlich mehr Punkten als sein Vorgänger, doch Vancouver scheiterte mit 68 Punkten und Rang 13. relativ deutlich an der Playoffhürde.

All Time Stats:

folgt asap